Dieser Bot/Crawler/Spider (seekport) ist einer der Programme, der sich wohl nicht an die Regeln hält und crawlt einfach so was das Zeug hält. Auf der Seite selbst (Link vom Agent) bekommt man nur diese einfach Suchseite angezeigt. Informationen zum Verwalten des Agents per „robots.txt“ werden nicht angezeigt. Auch beim durchstöbern der Seite selbst bekommt man keine weiteren Informationen wie man beispielsweise die Crawling-Frequenz beeinflussen kann. Ebenso der HTTP StatusCode 500 hält den Bot nicht davon ab, den Server weiter auszulasten und verschiedenste URL’s zu crawlen.

Details zum Crawler

IP 95.216.172.194
Network AS24940 Hetzner Online GmbH
Useragent Mozilla/5.0 (compatible; Seekport Crawler; http://seekport.com/)
Impressum Impressum der Website seekport.com

SISTRIX GmbH
Thomas-Mann-Straße 37
53111 Bonn
Kontaktinformationen

E-Mail: support@sistrix.com

Hintergrundinformationen zu seekport

SISTRIX ist ein Unternehmen, welches die Webinhalte im Netz durchstöbert und diese statistisch aufbereitet. Gegen Bezahlung darf ich dann meine und fremde Inhalte statistisch aufbereitet sehen. Ich bekomme Informationen über den aktuellen SEO-Zustand und kann prüfen, welches Keywords sich in den letzten Tagen z.B. bei der Suchmaschine Google verschlechtert oder verbessert haben.

Frage: Warum hat SISTRIX noch eine extra Suchmaschine namens seekport.com, welche nun wirklich überhaupt keine relevanten Inhalte liefert? Informationen dazu habe ich keine gefunden.

Die Suche nach dem Schlagwort „Impressum“ brachte ganze 477 Ergebnisse. Daran ist zu erkennen dass die Indexgröße eher sehr klein ist und die aufbereiteten Suchergebnisse auch nicht wirklich so richtig sinnvoll sortiert sind.

Bei der Suche nach „Reifen“ kommt 2 Einträge ohne Titel über Solarradweg und danach eine Seite in der es um reife und unreifen Menschen geht.

http://seekport.com?q=reifen

Im Dezember 2014 hat die SISTRIX GmbH, die Werkzeuge und Dienstleistungen zur Suchmaschinenoptimierung anbietet, die Domain seekport.de übernommen. Es wird eine rudimentäre Suchoberfläche angeboten, deren Gestaltung sich am klassischen Seekport-Stil orientiert. Nähere Informationen werden nicht angegeben (Stand: 7. Januar 2015).

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Seekport

Mein Fazit

Meine Vermutung ist, dass weitere Inhalte gescannt und für SISTRIX verarbeitet werden, um diese dann gegen Bezahlung wieder anzubieten. Die Seite „seekport.com“ macht mir einen unseriösen/unreifen Eindruck zumal die Sinnigkeit mir völlig unerklärlich ist. Hier scheint eine alte Suchmaschine immer noch zu laufen die nach außen gesehen keinen Mehrwert für Internetanwender bereitstellt. Ebenso bin ich kein Fan davon, dass SISTRIX mit meinen erstellten Inhalten Geld verdient.

Der Agent/IP kommt somit auf die Blacklist unserer HW-Firewall.

Bei uns nun auf Blacklist:

UserAgent: Mozilla/5.0 (compatible; Seekport Crawler; http://seekport.com/)